Liederkranz 1888 Belsen e.V.

Die diesjährigen Mitgliederversammlung des Liederkranz 1888 Belsen e. V. fand am 13. Januar 2017  in der Bahnhofsgaststätte in Belsen statt. Mit dem traditionellen „Belsener Neujahrslied“ wurde die Versammlung eröffnet und Vorstand Ulrich Sommer konnte nahezu alle aktiven Sänger und einige Fördermitglieder begrüßen. Kurz streifte er die Hauptereignisse des vergangenen Jahres und übergab dann das Wort an den SchriftführerWerner Kraus, der in seinem Jahresbericht vor allem das vom Liederkranz mitgestaltete Kirchenkonzert in der Dußlinger Kirche, die „Omelhenke“, den Jahresausflug zum Baumwipfelpfad und die Winterfeier mit Tombola und Zauberer noch einmal in Erinnerung rief. Außerdem waren einige verdiente Sänger für langjährige aktive Mitgliedschaft vom Verband Ludwig Uhland und dem Liederkranz Belsen geehrt worden.
Kassier Willy Renz konnte dann im Anschluss insgesamt ein positives Ergebnis vermelden und Kassenprüfer Karl Wagner bescheinigte ihm eine saubere und einwandfreie Kassenführung.
Dirigent Wolfgang Hartter, der den Männerchor nun schon viele Jahre unentgeltlich leitet und die Hauptverantwortung für den Inhalt der jeweiligen Veranstaltungen trägt, zeigte sich in seinem Dirigentenbericht in diesem Jahr sehr zufrieden mit der gesanglichen Qualität des Chores. Zum ersten mal seit vielen Jahren sei es gelungen, einen chorisch ausgeglichenen Chorklang zu erreichen, was sich vor allem in den Beiträgen zum schon erwähnten Kirchenkonzert in Dußlingen gezeigt habe. Hier habe der Chor auch von fachkompetenter Seite viel Lob erfahren. Auch alle anderen öffentlichen Auftritte seinen qualitativ gut und ohne Mängel gewesen.
Sorge bereite ihm allerdings der Probenbesuch und die schwindende Zahl der Sänger in den einzelnen Stimmen. Problematisch werde es, wenn „Stimmführer“ bei öffentlichen Auftritten fehlten. Dann sei der Chor kaum mehr singfähig. Deshalb werde er öffentlichen Auftritten nur noch zustimmen, wenn vollzählige Anwesenheit der Sänger gewährleistet sei.
Dies sei besonders bei den Veranstaltungen des Jahres 2017 notwendig: am Samstag, 13. Mai veranstaltet der Liederkranz das Frühjahrskonzert in der Martin-Luther-Kirche in Mössingen, dann am Sonntag, 05. November die Ehrungsmatinée im Gottlieb-Schwarz-Haus in Belsen und am Sonntag 03. Dezember die Winterfeier. Auch am Volkstrauertag und am Altjahresabend ist der Liederkranz gefordert.
Da Wahlen erst im kommenden Jahr anstehen, beantragte Thorsten Teichert die Entlastung der Vorstandschaft, die von der Versammlung einstimmig erteilt wurde.
Der Verein hat derzeit 26 aktive Sänger und 69 Fördermitglieder. Vorstand Sommer teilte mit, dass er nach 14 Jahren Vorstandstätigkeit im kommenden Jahr nicht mehr zur Verfügung stehen werde, der Verein also einen neuen Vorstand finden müsse.
Nach Ende der Versammlung saßen die Anwesenden noch in froher Runde zusammen und einige suchten noch Abkühlung bei dem unten abgebildeten eiskalten Kerl.

Bericht des Schriftführers